Showdown Thriller in der Wiener Liga

Veröffentlicht: 1. Dezember 2010 von pcviennacalling in APSA

Die Entscheidung,  wer Wiener Meister bzw. 1 Verlierer wird, fällt erst am letzten Spieltag. Rein rechnerisch hätten noch 11 Vereine die Chance Nachfolder des Vorjahresmeister „Pokerclub Showdown“ (Ist heuer sogar Österreichischer Bundesliga Meister) zu werden. Realistisch werden es sich die ersten 5 Vereine der Rangliste ausmachen:

1. Members 77.com PC  110
2. Elite Poker Club Vienna  103
3. Vienna Calling  103
4. Hobby Kartenspieler Wien  98
5. Poker Dynamites  98

In der vorletzten 8. Runde ließen die Titelanwärter der Reihe nach aus und fanden sich im Schlussklassement am Ende der Tagestabelle wieder. Der Spitzenreiter Members77.com Pokerclub wurde gar nur letzter, die Mannen des an Platz 2 gelegenen Elite Poker Club Vienna nur 17.
Doch auch die knappsten Verfolger konnten daraus keinen Profit schlagen.

So geschah es, dass der Tagessieg an ein Team ging, um das es ruhig geworden zu sein schien. Mit einer bestechenden Leistung der Spieler Jimmy Perumadan, Hartwig Hofer und Florian Ferstl erreichte der Vorjahresmeister Pokerclub Showdown 2 60 Tagespunkte, welche für Platz 1 reichten. Knapp dahinter folgte das Team Vienna Calling 1 mit 55 Zählern, gefolgt vom Team 1 der Poker Dynamites mit 54 Punkten (WPSV)

Vienna Calling freut sich auf das mit Abstand spannendste Saisonfinale der WPSV Geschichte am 19.12.2010!

Live Twitter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s